Fotopodcast Update

Ein kleiner Update in Sachen Fotopodcast: Fotominuten

Auf http://portrait-foto-kunst.de präsentiert Stephan Schwartz eine interessante Mischung aus Fotografie und Marketing. Um dieses Themenkomplex dreht sich auch sein Podcast. Die ersten 3 Sendungen sind im Kasten und die Mischung passt. Neue Ideen und Aspekte aus zum (Selbst-)Marketing kombiniert mit ein paar Aspekten aus der Fotografie.

Projekt 52-2016 – W05 – Kein Bild

Heute habe ich leider kein Bild für euch!

Ich könnte jetzt etwas von „Beruflich eingespannt“ oder „Privater Stress“ oder sowas erzählen – aber es ist so profan wie deprimierend.

Zu der Kombination „Motive rahmen“ und „Glühen“ bin ich in dieser Woche auf keinen grünen Zweig gekommen. Einfach nix. Ein paar doofe Ideen. Mehr nicht.

Daher gibt es diese Woche in meinem Projekt 52 kein Bild. Sorry Leute!

Projekt 52 2016 W05 Kein Bild
Projekt 52-2016 – W05 – Kein Bild

Wien morbide

Wien, Wien nur du allein

Und Wien hat viele Gesichter. Wien bei Nacht. Wien historisch. Wien morbide.

Aufgefallen ist mir das schon auf dem Hinweg nach Wien, als ich in Pressbaum Zwischenstopp gemacht hatte und dort einen russischen Soldatenfriedhof aus dem Jahr 1945 gefunden habe. Etwas, was wir in Deutschland so nicht kennen. Ich jedenfalls nicht.

Zu Wien gehört der Zentralfriedhof genauso wie der Stephansdom. Und ich wollte schon immer mal zum Zentralfriedhof! Ohne jegliche Vorbereitung bin ich nach Wien gereist und ebenso ohne Vorbereitung zum Zentralfriedhof gefahren. Ich hatte bequeme Schuhe an.

Der Zentralfriedhof ist unglaublich. Groß, offen, frei, hell. Fast schon ein Park. Und Geschichte! Jede Sektion, jeder Grabstein. Jahreszahlen. Familiennamen. Ich bin jetzt nicht so der klassische „Friedhofsgänger“, ganz im Gegenteil – aber hier zu schlendern und zu schauen & staunen. Sehr bemerkenswert.

Übersichtskarte Wiener Zentralfriedhof
Übersichtskarte Wiener Zentralfriedhof
Friedhofskirche Wiener Zentralfriedhof
Friedhofskirche Wiener Zentralfriedhof

 

Besonders beeindruckend war der jüdische Teil des Zentralfriedhofs. Eine für mich ganz unbekannte Erfahrung. Auffällig natürlich: ab ca. 1940 gibt es hier nur noch wenige Gräber. Genozid.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Weiter zum buddhistischen Friedhofsbereich. Hinsetzen. Ruhe tanken. Gedanken schweifen lassen.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Der mormonische Teil des Zentralfriedhofs ist überschaubar. Sehr bemerkenswert ist hier die wirklich schöne Plastik.

Mormonischer Friedhof
Mormonischer Friedhof

Auch hier Kriegsgräber. Russen, Polen, Franzosen, NS-Opfer.

Kriegsgräber
Kriegsgräber
Kriegsgräber
Kriegsgräber

Ein besonders schwerer Gang war zu Babygruppe. Sternenkinder. Kinder die nur wenige Tage die Chance hatten bei Ihren Eltern zu sein. Wer Eltern gesunder Kinder ist muss hier erst mal tief durchatmen. Alle Gedenksteine sind liebevoll gestaltet. Viele Kuscheltiere und andere Kleinigkeiten für die Erinnerung. Bunt. Sehr bunt ist es hier. Und das macht diesen Bereich trotz dem besondern Hintergrund dann doch wieder zu einem sehr schönen Ort.

Babygruppe
Babygruppe
Babygruppe
Babygruppe

Auf dem Weg zum Ausgang bin ich dann noch durch den Park der Ruhe und Kraft gegangen. Einem neuen Park mit Kraftplätzen und sehr schönen Bereichen um zu verweilen, Gedanken schweifen zu lassen und zu meditieren. Sehr aussergewöhnlich.

Park der Ruhe und Kraft
Park der Ruhe und Kraft

Sicher für alle die Wien mehr als 1-2 Tage besuchen ein lohnenswerter Abstecher. Auch für alle, die mal ein Stück Wien ohne Touristen erleben möchten. Ein eher seltenes Glück.

M-Modus an der GX8

Die spiegellosen Kameras bieten mit den elektronischen Sucher eine tolle Möglichkeit auch im Dunkeln einfacher zu fotografieren. Während an der Spiegelreflexkamera genau 1:1 die Lichtsituation dargestellt wird, die ich auch vor der Linse habe, wird an der DMSL (Digital Mirrorless Single Lens) im elektronischen Sucher das Bild einfach gepusht.

Im A-&S-Modus in Kombination mit Auto-ISO passt das soweit – im M-Modus finde ich das unpassend. Da hätte ich zur Kontrolle gerne genau das Bild, was ich sehen möchte. Hierzu hat die GX8 ja auch die Funktionstaste 7 (FN7) auf der Standardmäßig der Vorschaumodus liegt. Dieser Vorschaumodus kann in 2 Modus den Blendendeffekt und Verschlusszeiteffekt aktivieren. Leider ist dieser Modus mit meiner Methode des Back-Button-Fokus leider nicht so ganz kompatibel.

Alternativ kann man die Konstante Vorschau aktiveren:

[Individual] > [Konst.Vorschau] > [ON]/[OFF]
• Diese Funktion funktioniert nicht bei Verwendung des Blitzes.
• Diese Funktion kann nur im Manuellen Belichtungsmodus benutzt werden.

Damit wird im M-Modus nur im Sucher genau das Bild angezeigt, was ich auch belichten würde. Passt besser.

Wenn es sehr zu dunkel wird bzw. die Verschlusszeit zu lange ist (z.B. bei Langzeitbelichtungen), sollte man das wieder ausschalten oder hierfür eine der C-Einstellungen verwenden.

Birds in Flight und GX8

Einer der Vorteile einer spiegellosen Kamera ist die Tatsache, dass im elektronischen Sucher genau das Bild angezeigt wird, wie es beim auslösen auf der SD-Karte gespeichert wird. Also sozusagen ein WYSIWYG Modus.

Wenn man Sport oder Bewegtes fotografieren möchte, z.B. Mitzieher beim Motorsport oder Vögel im Flug (BiF), dann hat man bei der klassischen Spiegelreflex-Kamera die kleine Einschränkung, dass die Sicht auf das Subjekt für einen kleinen Bruchteil durch den hochgeklappten Spiegel unterbrochen wird. Nur ganz kurz – manchmal aber auch zu lange.

An der GX8 gibt es eine nette Option (und ich bin mir sicher, die gibt es auch bei anderen spiegellosen Modellen) die automatische Vorschau nach dem Auslösen auszuschalten.

Anzeige eines Bildes direkt nach der Aufnahme
[Individual] –> [Autowiederg.]

Auszug GX8 Handbuch (c) Panasonic
Auszug GX8 Handbuch (c) Panasonic

Hier die [Dauer] und [Wiedergabe Priorität] auf „OFF“ stellen und man siehst ein konstantes Bild. Mit dem elektronischen Verschluss merkt man fast gar nicht mehr, wann ein Bild gemacht wurde.

Das ganze kombiniert mit AF-C und Drive Mode Burst und entsteht fast ein Film…  😉
(Ja, 4K Bilder aus einem Video Ausschneiden geht auch immer!)

Projekt 52-2016 – W04 – Strike

Projekt 52-2016

W04 – Strike
Auf #seethebiggerpicture „Farbkontraste“ mit „Geschwindigkeit einfrieren“ (W08/A38) #projekt52 #w04 #karate #budo #dojo #kampfsport #wettkampf #farbe #farbkontrast #kontrast

 

Auf Instagram ansehen

Business Portait mit der Lumix GM5

Nicht nur die Lumix GX8 macht tolle Bilder und Portraits, auch die kleine Schwester Lumix GM5 kann was. Hier ein schneller Schnappschuss eines Kollegen mit dem Olympus 60mm. Schöne Portrait-Linse.

Business Portrait
Business Portrait 1
Business Portrait
Business Portrait 2